Top Attaktionen in Bayern

attraktionen bayern

Bayern ist eines der beliebtesten und landschaftlich reizvollsten Reiseziele in Deutschland. Für viele bedeutet Bayern Würstchen, Bier und Lederhosen, und obwohl Sie all das in Ihrem Urlaub finden, hat dieser Teil Deutschlands noch viel mehr zu bieten.

Wenn Sie dem Massenandrang entfliehen und die bodenständige Gemütlichkeit erleben wollen, für die Bayern bekannt ist, sollten Sie sich in einigen ländlichen Dörfern entlang des Weges aufhalten. Eine der beliebtesten Regionen ist das schöne Allgäu. Halten Sie in einem Ort, von dem Sie noch nie gehört haben, gehen Sie in ein Gasthaus, kaufen Sie in einem Laden ein paar Leckereien und machen Sie eine Wanderung in der Umgebung.
Hier gibt es die aufregendsten Dinge, die man in Bayern machen kann, von Städtereisen und Naturerlebnissen bis hin zu Schlössern, Ausflugsfahrten und historischen Stätten.

Besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten Münchens

München – ist die Hauptstadt von Bayern und das Tor zu den Alpen. Sie ist eine der schönsten Städte Deutschlands und bietet erstklassige Museen und traditionelle deutsche Architektur, ein Gruß an die königliche Vergangenheit Bayerns.
Ob man sich im Englischen Garten Münchens sonnen oder sich mit Aktivitäten an regnerischen Tagen begnügen möchte, München ist das Deutschland, von dem die meisten Besucher träumen.

Besichtigen Sie das Disney ähnliche Schloss Neuschwanstein

Das berühmteste Schloss der Welt, Neuschwanstein, liegt eingebettet in den bayerischen Alpen und kommt wie aus einem Märchen. König Ludwig II. entwarf sein Traumschloss mit Hilfe eines Bühnenbildners, und es hat moderne Märchen wie das Dornröschenschloss in Disneyland inspiriert.
Sie können einen Rundgang durch das extravagante Innere des Schlosses machen. Zu den Highlights gehören eine bunte Grotte, der Thronsaal mit seinem riesigen Kronleuchter und der prächtige Minnesängersaal.

Bier trinken und Würstchen essen auf dem Oktoberfest

Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt und eines der besten Festivals in Deutschland. Jedes Jahr kommen mehr als sechs Millionen Besucher aus der ganzen Welt nach München, um Bier zu trinken, Würstchen zu essen und gemeinsam zu singen.
Das Fest ist berühmt für seine riesigen Biere in riesigen Krügen, aber das Oktoberfest hat noch mehr zu bieten: die Arme mit den Einheimischen verbinden, zum Bumsen bayerischer Bands schwingen, Trachten bewundern, herzhaftes Essen genießen und eine gute Portion deutscher Gastfreundschaft bekommen.

Besuchen Sie die zweitgrößte Stadt Bayerns, Nürnberg

Die 950 Jahre alte Stadt Nürnberg (Nürnberg) lebt von der Geschichte. Besichtigen Sie die Kaiserburg, die die Residenz von Kaiser und Königen war; sehen Sie sich die romantische Altstadt mit ihren originalen Fachwerkhäusern an; reiben Sie den Schönen Brunnen als Glücksbringer, besuchen Sie das Albrecht-Dürer-Haus und besichtigen Sie das Reichsparteitagsgelände.
In den Ferien wird die Altstadt zum Winterwunderland, wenn Nürnberg seinen Christkindlmarkt feiert, der zu den besten Weihnachtsmärkten des Landes gehört. Brauchen Sie ein Aufwärmen? Bestellen Sie einen Teller mit Nürnberger Rostbratwürsten.

Wandern Sie in den bayerischen Alpen

Ob beim Wandern, Bergwandern, Mountainbiken oder Skifahren, die Alpen sind eines der wichtigsten Urlaubsziele Bayerns (und Deutschlands). Entlang der deutsch-österreichischen Grenze liegen die bayerischen Alpen mit Deutschlands höchstem Gipfel, der Zugspitze, auf der Sie bis Mai Gletscherski fahren können. Einige der bekanntesten Ferienorte in den deutschen Alpen sind Oberstdorf, Füssen, Berchtesgaden und Garmisch-Partenkirchen.

Hitlers Obersalzberg besuchen

obersalzberg

Das Kehlsteinhaus war ein Geschenk der Nazi-Partei zum 50. Geburtstag Hitlers. Auf einem Berggipfel in der Nähe der Stadt Berchtesgaden gelegen, war sein Bau 1939 ein architektonisches Phänomen.
Sie können ein riesiges unterirdisches Bunkersystem besichtigen und dann durch einen Tunnel zum originalen, in den Fels gebauten Messingaufzug gelangen, der Sie zu Hitlers Berghütte hinaufbringt. Das Chalet, in dem Hitler die Weltführer unterhielt, ist heute ein Restaurant und ein Biergarten, die beide einen atemberaubenden Blick auf die bayerische Bergwelt bieten.

Top Highlights bei einem Besuch in Ulm

highlights ulm

1. Ulmer Münster

Ulm, Deutschland ist die Heimat des höchsten Kirchturms der Welt mit 161,53 m (529,95 ft). Er dominiert den treffend benannten Münsterplatz. Ich habe ihn jedoch an einem nebligen Tag besucht. Der Nebel schien den Kirchturm zu verschlucken, als er in den Wolken verschwand. Das klingt vielleicht majestätisch, aber einfach gesagt, ich konnte nicht alles sehen.
Der Eintritt in die Kathedrale ist frei und obwohl es eine schöne Kathedrale ist, war ich nicht begeistert. Zum einen habe ich viele Kirchen gesehen. Zweitens, deswegen braucht es wirklich eine Menge, um mich zu beeindrucken. Sie werden mir also nicht unbedingt glauben wollen. Es ist schließlich nur meine Meinung.

Gegen ein kleines Entgelt können Besucher die 768 Stufen des Kirchturms erklimmen, denn was ich (hoffentlich) für eine spektakuläre Aussicht halte, nachdem ich all diese Stufen erklommen habe. Unsere vierköpfige Gruppe hat sich dagegen entschieden, da es eine Menge Arbeit für den unvermeidlichen Nebelausblick zu sein schien.

2. Genießen Sie den Blick vom Ulmer Münster

Ich wurde zwar nicht vom Inneren der Kirche weggeblasen, aber ich habe es genossen, den Kirchturm in den Wolken verschwinden zu sehen, um dann ein wenig mehr von sich selbst zu enthüllen, nur um sich wieder in der Wolkendecke zu bedecken. Bei einem Glas Glühwein genossen wir die Aussicht auf den Dom vom Münsterplatz aus, während wir unseren ersten Weihnachtsmarkt des Jahres erkundeten. Zum Aufwärmen gingen wir ins Cafe im Stadthaus, ein modernes Cafe im krassen Gegensatz zum Dom mit riesigen Fenstern, das einen tollen Blick auf das Münster bietet.13

Weitere Infos zum Ulmer Münster: Ulmer Münster Aufstieg Tipps

3. Schauen Sie sich den Albert-Einstein-Brunnen an

Ulm, Deutschland ist der Geburtsort von Albert Einstein und es gibt einen eher komischen Brunnen, der einen Besuch wert ist. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich so verewigen lassen möchte, aber er ist einprägsam und besser als eine weitere langweilig aussehende Statue, die einfach nur so da steht.

4. Fischerviertel

ulm panorama

Das Fischerviertel säumt den Fluss Blau mit traditionellen Fachwerkhäusern und Kopfsteinpflasterstraßen und war in früheren Zeiten die Heimat der Fischer und Gerber. Hier befindet sich auch das Schiefe Haus, ein schiefes Haus aus dem 16. Jahrhundert, das renoviert wurde und heute ein Hotel ist. Ich habe viele Fachwerkhäuser gesehen, seit ich nach Deutschland gezogen bin, aber ich werde nie müde von ihnen und wenn sie eine interessante Geschichte haben, umso besser.

5. Spaziergang auf dem Festungsweg

Ulm, Deutschland ist die Heimat der Bundeswehr, die zwischen 1842 – 1859 erbaut wurde. Der Festungsweg bietet einen schönen Spaziergang entlang der erhaltenen Gebäude mit Schildern entlang des Weges. Die Bundesfestung hat mehr als 800 Räume in ihren vier Flügeln und war damals die größte Festung in Deutschland.
Es ist zwar möglich, einige der Gebäude zu besichtigen, aber es bedarf einiger Planung. Das Kastell Oberer Kuhberg ist nur sonntags von 14 bis 17 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich, mit einer Führung am ersten Sonntag im Monat um 14 Uhr. Führungen werden in Wilhelmsburg jeweils am dritten Sonntag im Monat um 13 Uhr angeboten.

Reisetipps für Ersturlauber in Deutschland

bastei in deutschland im elbsandsteingebirge

Tipps für Reisen nach Deutschland zum ersten Mal… Von einem Deutschen!
Wenn Sie eine Reise nach Deutschland planen und noch nie dort gewesen sind, fragen Sie sich vielleicht, was Sie erwartet. Deutschland ist ein wunderbar vielfältiges Land, das sich von Stadt zu Stadt unterscheidet. Vorausschauendes Planen ist immer ein kluger Schachzug, ebenso wie die Frage: „Was brauche ich für eine Reise nach Deutschland“. Von Deutschland-Reisetipps über die Buchung von deutschen Hostels bis hin zu Geld und Sprache gibt es eine Menge Dinge zu wissen, bevor man nach Deutschland reist!

Wir schreiben viel über Deutschland, da wir ein Kanadier und ein Deutscher sind und Pinguin und Pia schreiben. Wir lieben es, euch dabei zu helfen, schöne Orte in Deutschland zu entdecken – so sehr, dass wir eine ganze Serie über sie geschrieben haben! Du kannst diese Beiträge über einige erstaunliche Orte in Deutschland lesen:

  • Schaut euch Großstädte wie Berlin + Hamburg an
  • Entdecken Sie Geheimtipps: Coburg, Bamberg, Würzburg, Aachen, Wiesbaden, Mainz oder Aschaffenburg

Allgemeine Informationen über Deutschland

Deutschland, bzw. Deutschland auf Deutsch, liegt in West-/Mitteleuropa. Die drei größten Städte in Deutschland sind Berlin, Hamburg und München, wobei Berlin die Hauptstadt ist.

Deutschland hat eine Bevölkerung von ca. 82 Millionen Menschen. Das Land ist in 16 „Bundesländer“ wie Bayern, Nordrhein-Westfalen etc. aufgeteilt, die die Rechtshoheit über einige Dinge wie z.B. Bildung haben. Denken Sie an „Bundesländer“, wenn Sie Amerikaner sind oder an „Provinzen“, wenn Sie Kanadier sind. Für Sie als Besucher spielt das keine Rolle – es könnte jedoch relevant sein, wenn Sie mit einem speziellen Zugticket reisen, das Ihnen unbegrenztes Reisen innerhalb eines bestimmten Gebietes erlaubt.

Obwohl Deutsch die gesprochene Sprache ist, gibt es viele verschiedene Dialekte. Die größten Unterschiede gibt es zwischen dem Norden und dem Süden Deutschlands. Wenn Sie also jemanden wegen des Dialekts nicht verstehen können – keine Sorge. Manchmal können sogar Deutsche aus dem Norden einen Menschen aus dem Süden nicht verstehen, wenn sie in einem bayerischen Dialekt sprechen.

Bezahlen und Trinkgeld in Deutschland

reichstag berlin
Der Reichstag in Berlin

Die Währung, die in Deutschland verwendet wird, ist der Euro. Während Sie in den meisten Restaurants wahrscheinlich mit Kreditkarte bezahlen können, ist das nicht immer möglich – besonders in Cafés. Für alle Fälle sollten Sie immer etwas Bargeld bei sich tragen, dann geht es Ihnen gut.
In Deutschland ist es normal, Trinkgeld zu geben, aber der Trinkgeldbetrag ist bei weitem nicht so hoch wie in Nordamerika. Wenn Sie in einem Café sind und die Rechnung klein ist, ist es in Ordnung, einfach auf den nächsten vollen Euro aufzurunden oder 50 Cent Trinkgeld zu geben. Wenn die Rechnung teurer ist oder Sie in einem Restaurant essen, ist es normalerweise in Ordnung, wenn Sie zwischen 2 Euro und 10% des Trinkgeldes geben.

Öffentliche Verkehrsmittel

Generell hat Deutschland ein gutes öffentliches Verkehrssystem. Wenn Sie nur in größere Städte reisen, können Sie sich mit Bus, Straßenbahn, S-Bahn oder U-Bahn fortbewegen. Die meisten Städte haben auch Apps für ihr öffentliches Verkehrssystem und diese können sehr hilfreich sein, um herauszufinden, wie man von A nach B kommt.

Deutschland hat auch ein sehr gutes Schienennetz und erst seit kurzem auch ein ziemlich gutes Fernbussystem. Wenn Sie mit dem Zug von einer Stadt zur anderen fahren oder einen Tagesausflug machen wollen, können Sie hier den Zugfahrplan nachschlagen. Du kannst dein Ticket im Voraus kaufen und ausdrucken oder die App herunterladen und auf deinem Handy anzeigen lassen.

Wenn es sich nur um Nahverkehrszüge handelt, können Sie die Fahrkarte auch am Automaten am Bahnhof kaufen. Für Fernverkehrsverbindungen inklusive ICE gibt es jedoch eine gewisse Anzahl von „Spartickets“, die deutlich günstiger sein können als der Standardtarif. Sind diese Fahrscheine weg, muss man den Standardtarif bezahlen, was die Sache ziemlich teuer machen kann. Wenn Sie also in Deutschland eine längere Reise planen, buchen Sie Ihr Ticket möglichst im Voraus.

Sicherheit auf Reisen in Deutschland

Generell ist Deutschland ein sicheres Land. Wie in jedem anderen Land sollten Sie jedoch, wie in jedem anderen Land auch, auf Ihre Habseligkeiten achten, wenn Sie durch touristische Orte gehen. Taschendiebstahl kann und wird auch vorkommen – aber solange Sie aufpassen, dass Sie mit Ihren Sachen vorsichtig sind, sollte es Ihnen gut gehen.

In Großstädten kann es bestimmte Gebiete geben, die man nicht unbedingt zu Fuß durchqueren sollte, da sie als „rauere“ Stadtteile angesehen werden können. Das soll nicht heißen, dass Ihnen etwas passieren würde, wenn Sie das tun würden, sondern eher eine Vorsichtsmaßnahme, die Sie in Betracht ziehen sollten. Meistens befinden sich diese Gebiete am Rande von Städten (wie in Berlin) und Sie hätten sowieso keinen Grund, dorthin zu gehen.

  • 1
  • 2