Küchenmaschine 2020

Bevor Sie eine Küchenmaschine kaufen sollten sie auf ein paar Dinge achten

Vielseitig und effizient, eine gute Küchenmaschine wird in der Küche wahrscheinlich unentbehrlich werden. Sie kann zum Zerkleinern von Käse, zur Herstellung von Biskuitteig, zum Pürieren von Babynahrung, zum Mahlen von Gewürzen und zum Zerkleinern von Salsa-Zutaten verwendet werden. Doch bevor Sie in den Laden gehen, sollten Sie diese Faktoren berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Sie die beste Küchenmaschine für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Verwöhnen Sie Ihr Baby mit selbstgemachter Babynahrung

Merkmale
Die meisten Küchenmaschinen haben nur eine Motordrehzahl, und die meisten verfügen über eine kleine Rohröffnung an der Oberseite, die es Ihnen ermöglicht, andere Zutaten einfach hinzuzufügen. Sie werden in der Regel mit einem „Drücker“ geliefert, der in diese Röhre passt und hilft, größere Gegenstände zuzuführen, die Finger sicher hält und als Deckel dient.

Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen gewählte Maschine über einen „Impuls“-Knopf verfügt, um kleine Kraftstöße zu geben (gut für grobes Zerkleinern oder schnelles Kneten von Teig). Sie werden ein glattes Touchpad für die Bedienelemente zu schätzen wissen, das leichter zu reinigen ist als erhöhte Knöpfe, sowie spülmaschinenfeste Teile (obwohl wir empfehlen, die Klingen mit der Hand zu waschen, damit sie nicht stumpf werden).

Leistung einer Küchenmaschine

Stellen Sie sicher, dass die Küchenmaschine, für die Sie sich entscheiden, leistungsfähig genug ist, um die schwierigen Aufgaben zu bewältigen: Kneten von steifem Teig, Hacken von rohen Möhren oder Zerkleinern von Hartkäse, zum Beispiel. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass der Verarbeiter nicht gleichmäßig schneidet oder kombiniert. Oder schlimmer noch, der Motor brennt aus. Suchen Sie für einen Prozessor in voller Größe (9 Tassen oder größer) einen Motor mit mindestens 600 Watt.

Größe/Kapazität des Küchenherlfers

Küchenmaschinen gibt es in allen Größen, von winzigen 3-Tassen-Schneidemaschinen bis hin zu 20-Tassen-Versionen, die in einer Restaurantküche funktionieren könnten. Welche Größe für Sie am besten geeignet ist, hängt von der Anzahl der Personen ab, für die Sie normalerweise kochen, und von den Rezepten, die Sie damit zubereiten werden. Wenn Sie normalerweise für eine vierköpfige Familie kochen oder Teiglinge in einer Charge zubereiten, sollte ein 11-Tassen-Häcksler ausreichen. Wenn Sie oft kleine Mengen Kräuter oder Nüsse hacken oder kleine Mengen Soßen zubereiten, sollten Sie eine Entwicklungsmaschine mit einer kleinen Arbeitsschüssel und einem Messer verwenden oder in eine separate 3-Tassen-„Vorbereitungsmaschine“ für diese Aufgaben investieren.

Anbaugeräte und Zubehör der Küchenmaschine

Einige Küchenmaschinen werden mit einer ganzen Reihe von Zubehörteilen geliefert, mit denen Sie die Maschine optimal nutzen können. Dazu können verschieden große Arbeitsschüsseln und Messer, Scheiben, die Lebensmittel in unterschiedlicher Dicke schneiden und reiben, und sogar Aufsätze und Geschwindigkeitseinstellungen gehören, die die Maschine in eine Zitruspresse oder einen Brotteigkneter verwandeln. Bevor Sie das zusätzliche Geld für eine Maschine mit all diesem Schnickschnack ausgeben, sollten Sie überlegen, ob Sie sie auch wirklich benutzen würden.

Marke und Preis – stets auf Qualität achten!

Die beiden führenden Unternehmen in der Kategorie Küchenmaschinen sind Cuisinart und KitchenAid, und ihre Produkte belegen in Testküchen- und Verbraucherbewertungen durchweg Spitzenplätze. Sie gehören auch zu den teuersten; 11-Tassen- und größere Versionen dieser beiden Marken kosten 130 Dollar oder mehr. Zu den anderen Marken gehören Hamilton Beach und Black & Decker, deren Produkte bei 50 Dollar beginnen. Diese Zweitmarken bieten zwar einige interessante Funktionen und Zubehörteile, aber oft sind ihre Motoren nicht so leistungsstark. Aber letztendlich hängt die Entscheidung von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Budget ab.